4. Diner en Blanc im Schlosspark Straß

Leider muss auch der Ersatztermin am 02.09.2018
aus organisatorischen Gründen abgesagt werden.

Ein Diner en Blanc ist eine Veranstaltung im Freien, zu dem sich Freunde und Bekannte treffen, um weiß gekleidet und in gepflegtem Rahmen ein mitgebrachtes 3-oder-mehr-Gänge-Picknick zu genießen. Diese ursprünglich aus Frankreich stammende Idee wird meist in Städten durchgeführt. Es spricht aber auch nichts gegen einen Veranstaltungsort im Grünen, zu dem sich der Generationenpark beim Seniorenstift Schloss Straß der Stiftung St. Johannes bestens eignet.

Ein wichtiges Merkmal der Veranstaltung ist die Farbe Weiß, was sich in einer entsprechenden Kleidung, weißen Tischdecken und weißem Geschirr äußert. Dies alles bringen die Teilnehmer zusammen mit einem zuhause zubereiteten, picknicktauglichen Menü und passenden Getränken selbst mit, jedoch nur soviel, wie er/sie bzw. die teilnehmende Freundesgruppe verzehren kann.

Vor Ort stehen nur der Platz, sowie Tische und Bänke zur Nutzung zur Verfügung. Für den Aufbau, das Decken der Tische, die passende Deko und natürlich Essen und Getränke sind die Teilnehmer selbst verantwortlich. Im Sinne der Nachhaltigkeit wird der Platz wieder so verlassen, wie er vorgefunden wurde. Mit dem gemeinsamen Abbau gegen 22:00 Uhr endet die Veranstaltung. Damit tragen wir auch der Nachtruhe der Nachbarn Rechnung.

Zu einer entspannten Atmosphäre mit gemeinsamen Abendessen und Gesprächen unter alten Freunden und neuen Bekannten gehört auch eine passende Livemusik.

Der Abend ist jedoch nicht nur für Erwachsene gedacht. Auch für Kinder bietet der Spielbereich des Generationenparks eine Menge an Platz und Spielgeräten für einen aktiven Abend. Ansonsten lebt das Diner en Blanc von der Kreativität und Spontanität der Besucher.

Impressionen aus 2017


3. Diner en Blanc im Schloßpark Straß

Die dritte Auflage des Diner en Blanc im Schloßpark Straß lockte so viele Besucher wie noch nie. Unter dem Motto „Ganz in Weiß“ trafen sich bei besten Sommerwetter die Besucher ohne große Voranmeldung, um im Grünen gemeinsam ein mitgebrachtes Abendessen zu genießen, Gespräche zu führen und in entspannter Atmosphäre der Livemusik zuzuhören.

Das Chanson-Duo „Deuxmoiselles“ mit Anna Rössler (Gesang und Melodika) und Verena Komander (Piano und Akkordeon) begleiteten den Abend mit französischen Chansons und stimmungsvollen Jazzvariationen. Gestellt waren nur der Park mit grünem Rasen und alten Bäumen, sowie Tische und Sitzgelegenheiten, die die Teilnehmer jedoch selbst auf- und am Ende wieder abbauten. Weiße Tischdecken, Kerzen, Blumen und natürlich leckere Speisen und Getränke wurden selbst mitgebracht und gemeinsam verzehrt.

Der Abend war jedoch nicht nur für die Erwachsenen unterhaltsam, auch die Kinder hatten im Spielbereich des Generationenparks der Stiftung Sankt Johannes viel Spaß. Klaus Rössler, Vorsitzender des Burgheimer Gewerbeverbandes und Organisator der Veranstaltung betonte, dass das Diner en Blanc von der Kreativität und Spontanität der Besucher lebt. Gestellt wird nur der räumliche, zeitliche und musikalische Rahmen. Was die Besucher daraus machen, liegt in deren eigenen Händen. Das Ergebnis war für alle wohl mehr als zufriedenstellend, was durch den Wunsch nach einer Fortsetzung im kommenden Jahr bestätigt wurde.

Wie es sich für ein gemeinsames Fest gehört, wurde auch gemeinsam wieder abgebaut.
Gegen 22 Uhr war der Platz binnen einer Viertelstunde komplett geräumt.

Es bleibt die Erinnerung an einen schönen Abend.
Au revoir l'année prochaine.

Impressionen aus 2015